Wirkung von ätherischen Ölen

Wie ätherische Öle auf uns wirken

Wir besitzen 350 verschiedene Rezeptortypen in unseren Riechzellen. Jeder einzelne Rezeptor spricht unterschiedlich auf ein Duftmolekühl an. Dockt ein Molekühl an seinem Rezeptor an wird eine Reaktion frei gesetzt. Es kommt zu einem elektrischen Signal das auch Aktionspotenzial genannt wird. Entlang der Nervenzellfortsätze wird es weitergeleitet und gelangen letztendlich zu unserem Großhirn. Hier gibt es das sogenannte limbische System. Dies steuert unsere Emotionen und beeinflusst unsere Stimmung. 

Wer kennt es nicht auch wenn man an einer lecker duftenden Bäckerei vorbei läuft und sofort wird einem schön wohlig warm und das Wasser läuft im Mund zusammen. 

Öle bei Angst und innerer Unruhe

das Gefühl wenn die innere Unruhe und Anspannung da ist kennt jeder und es ist jetzt gerade wirklich nicht angenehm. Dies schränkt uns im Alltag oft wenn, nämlich dann wenn Begleitsymptome auftauchen wie Herzrasen, schwitzen, zittern das Denken ist erschwert und man wird unsicher. 

Der nächtliche Schlaf wird beeinträchtigt und es kostet auf Dauer viel Kraft und Energie .

Es gibt Öle  mit denen man dies etwas herunterregulieren kann, sodass man sich wieder etwas erdet und im sich ankommt. 

Aber mir ist es wichtig hier nochmal zu erwähnen, dass unsere Gefühle uns etwas sagen möchten, ich weiss diese sind manchmal echt schwer auszuhalten und man möchte sie einfach von sich haben, aber je mehr man sie bekämpft desto stärker werden sie. Also höre auf deine Gefühle und nimm sie war, höre ihnen zu was sie dir erzählen möchten. 


Diese Öle benutze ich im Moment. 

Orange 

Den Duft der Orange benutze ich gerne über den Tag. Orange sowie auch andere Zitrusdüfte heben die Stimmung und wirken entspannend. 

Lavendel 

Lavendel hat eine sehr entspannende und ausgleichende Wirkung, auch wirkt dieser Schlaffördernd. Einige Spritzer auf das Kopfkissen und wohlig warm einschlafen. 

Rose

der Duft der Rose hat ebenfalls eine entspannende Wirkung und wirkt zudem harmonisierend und ausgleichend. 

Zeder 

Zeder hat eine erdende Wirkung, sie lässt uns den Boden wieder spüren. Der Duft ist etwas strenger und nicht jedermanns Ding, dieser riecht etwas holzig. 

Anwendung

Aromaöle sind wunderbar in einem Vernebler, damit duftet Eure Wohnung wunderbar nach eurem ausgewählten Duft und begleitet euch egal wo ihr auch seid. 

Auch kann man Aromaöle in sein Massageöl mischen und den Körper damit einreiben. 

Was ich gerne mache ist ein paar Tropfen auf mein Handgelenk geben, so hab ich immer mal wieder meinen Lieblingsduft in der Nase. 

Plant ihr einen Beauty Tag so könnt ihr auch einige Tropfen in Euer Badewasser hinzugeben.

 

Was ich wirklich gerne nutze sind Duftarmbänder, hier gebt ihr einige Tropfen auf ein Filzpad das in eurem Armband ist und es duftet wirklich lange. 

Fazit: Ich finde Aromaöle sind tolle Begleiter und zeigen eine wunderbare Wirkung. Achtet beim kauf darauf das die Öle pur und 100% naturreine Öle sind. 

Schreibe einen Kommentar